5.000 Euro Preisgeld

1291


Dr. Angela Lüchtrath und Nicolas Schoof von der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg erhielten von der Gregor Louisoder Umweltstiftung die „Förderpreise Wissenschaft“.

 

Die mit jeweils 2.500 Euro dotiert Preise sollen Nachwuchswissenschaftler auszeichnen, die sich mit ihren Abschlussarbeiten im besonderen Maße für den Umwelt- und Naturschutz engagiert haben. Schoof wird für seine Masterarbeit „Ziele und Kriterien der Vision ‚Wildnisgebiete‘ aus der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt“ ausgezeichnet, Lüchtrath erhält den Preis für ihre Dissertation zum Thema „Bewertung von Bestrebungen zum Schutz großer Beutegreifer durch betroffene Bevölkerungsgruppen am Beispiel des Luchses“. Die Forscherin betrachtet die verschiedenen Standpunkte aus einer sozialwissenschaftlichen Perspektive und arbeitet die zentralen Fragen des Konflikts heraus. Abschließend gibt sie Empfehlungen, wie die verschiedenen Gruppen das Problem zukünftig angehen sollten und lösen könnten.
 
PM
 


ANZEIGE
Aboangebot