Äugen – wittern – vernehmen

Die Sinnesorgane Auge, Gehör und Geruch sind beim Wild besonders sensibel ausgebildet. Sie dienen dem Schutz...

Auch am Tag aktiv

Damwild zählt zur Familie der Hirsche, bevorzugt Waldgemengelagen mit bewirtschafteter Feldflur. In Gebirgen kommt es nicht...

Breite Schaufeln – weiße Punkte

Damwild wird immer wieder als Faunen-Fremdling bezeichnet, dabei hat es in den Zwischeneiszeiten bei uns gelebt...

Schlammbad

  Zur Körperpflege wird den Sauen und dem Rotwild das Schlammbad in der Suhle zum Bedürfnis. Von Hans...

Mit Wasser leben

  Wasser ist auch für das Wild ein unersetzliches Lebenselement. Rot- und Schwarzwild brauchen es aber nicht...

Rabenvögel

Rabenvögel gehören zu den Singvögeln. Nur der Kolkrabe ist nach dem BJG eine jagdbare Art. Raben-...

Opportunisten

Einige Rabenvögel sind sehr anpassungsfähig. Deshalb beziehen sie auch Lebensräume in direkter Nähe zu menschlichen Siedlungen...

Zeichen im Revier

Das Wild hinterlässt im Revier Zeichen, die der aufmerksame Jäger auf der Pirsch wahrnehmen kann –...

Wildschäden verhüten

  Der Revierinhaber und seine Mitjäger haben vielfältige Möglichkeiten, Wildschäden im Wald zu verhindern. Von Hans Joachim Steinbach Schälschaden...

Wildschäden im Wald

  Im Wald gibt es die meisten Wildschäden durch Schälen und Verbiss, geringer sind die Schäden durch...
ANZEIGE
ANZEIGEAboangebot