Fellwechsel: Weiter geht´s, aber nur ohne Prämien!

2189

Nachdem die aus der Jägerschaft gegründete Fellwechsel GmbH ihr operatives Geschäft größtenteils hat aufgeben müssen, soll es in der neuen Jagdsaison mit dem Nachhaltigkeitsprojekt trotzdem weiter gehen.

In Baden-Württemberg findet das Sammeln von erlegtem Raubwild im Rahmen von „Fellwechsel“ auch in der Saison 2020/21 statt (Foto: Sophia Lorenzoni)

Der Landesjagdverband Baden-Württemberg will den Gedanken der nachhaltigen Nutzung von erlegtem Raubwild auch weiterhin unterstützen. Vor diesem Hintergrund hat der Verband mit dem Nachfolger, der Fellwechsel Vertrieb GmbH mit Sitz in Schleswig-Holstein, die vertragliche Vereinbarung abgeschlossen, dass der LJV auch zukünftig das Einsammeln erlegter Tiere in registrierten Sammelstellen in Baden-Württemberg organisiert.

Prämien für abgegebenes Raubwild soll es von der Fellwechsel Vertrieb GmbH allerdings keine mehr geben.

fh

Aboangebot