Führende Ricke gewildert

354

Passanten fanden eine schwer kranke Ricke neben einem Waldweg. Die Polizei geht von Wilderei aus und bittet Zeugen, sich zu melden.

Vergangenen Donnerstag wurde die angeschossene Ricke an einem Waldweg in der Verlängerung des Heidwegs nahe der ehemaligen Mülldeponie in Brüggen (Kreis Viersen/Nordrhein-Westfalen) gefunden. Offensichtlich wurde mit Kleinkaliber auf das Reh geschossen. Ein Jäger gab den Fangschuss. Die Suche nach den Kitzen blieb leider erfolglos. Wer Angaben zum geschilderten Vorfall machen kann, wende sich bitte unter 02162/377-0 an die Polizei.

sl

Die Suche nach den Kitzen blieb leider erfolglos (Symbolbild: Sophia Lorenzoni)
Aboangebot