Gleich doppelt – Hochsitze zerstört

810

Bislang unbekannte Täter zerstörten im zurückliegenden März in Billinghausen (Nordrhein-Westfalen) gleich 2 Hochsitze.

Zwischen dem 8. Und 10. März schlugen die Täter das erste Mal zu. Den Sitz an der Billinghauser Straße in Fahrtrichtung Stapelage zerstörten die Täter vollständig, indem sie diesen einen Abhang hinunterstießen. Zwischen dem 22. Und 23. März kam es dann im selben Jagdgebiet zu einer zweiten Tat. Dabei wurden die Befestigungsschrauben einer Hochsitzleiter entfernt. Weiterhin wurde das Kanzelhäuschen gewaltsam aufgehebelt.

Nahaufnahme des Blaulichts eines POlizeiautos
Foto: pixabay/markusguenther

Glück im Unglück hatte der Jäger, dem die Beschädigung auffiel. Denn beim Aufbaumen auf die Kanzel stürzte der Weidmann von der losgeschraubten Leiter. Glücklicherweise verletzte sich der Mann dabei nicht. Die ermittelnden Polizeibeamten (Tel.: 05231/609-5050) suchen in diesem Fall nach Zeugen.

ml

Immer wieder vergreifen sich Täter an Ansitzeinrichtungen:

Aboangebot