Hirsch tritt Scheibe ein!

325


In der Nähe von Frankfurt staunten am 9. Oktober zwei Polizisten nicht schlecht, als ihr Fahrzeug von einem Rothirsch angenommen wurde.

 

Die beiden Beamten sahen den Hirsch auf einem Waldweg stehen und stoppten ihren Opel-Frontera. Der Geweihte wechselte daraufhin auf das Fahrzeug zu, setzte zum Sprung an und trat mit den Vorderschalen die Windschutzscheibe des Geländewagens ein. Nach der Attacke wechselte der Hirsch offenbar unverletzt zurück in den Wald. Die Beamten blieben ebenfalls unverletzt während die zerstörte Windschutzscheibe des Einsatzwagens nun ausgewechselt werden muss.
 
 
 
-hei/pm-
 

Aboangebot