IS-Kämpfer von Sauen niedergemetzelt

2071

Im Irak wurden 3 IS-Kämpfer Opfer einer Rotte Sauen. Wieder mal ein Beispiel, dass Schwarzkittel mit Vorsicht zu genießen sind.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge sollen im nördlichen Irak, in der Region Kirkuk, 3 IS-Kämpfer auf Lauer gelegen und einen Angriff aus dem Hinterhalt geplant haben. Dabei haben sie wohl eine Rotte Sauen aufgeschreckt. Weshalb die Tiere direkt zum Angriff übergingen bleibt unklar. Die 3 Kämpfer sollen kurz zuvor 25 Menschen getötet haben.

sl

(Foto: Shutterstock)
Aboangebot