Jäger fällt bei Drückjagd vom Hochsitz

493

Bei einer revierübergreifenden Bewegungsjagd ist am 1. Dezember in Scheuerfeld (Landkreis Altenkirchen) im nördlichen Rheinland-Pfalz ein 72jähriger Jäger vom Hochsitz gestürzt.

Er verletzte sich schwer an der Wirbelsäule.

Durch Zusammenwirken von Jägern und Feuerwehr konnte das Unfallopfer rasch geborgen werden und wurde mit dem Rettungshubschrauber nach Siegen ins Krankenhaus geflogen. Die Jagd wurde daraufhin abgebrochen.

red

(Symbolbild: Pixabay)
Aboangebot