Jäger trotz Missgeschick im Glück

1082

Glück im Unglück hatte ein Jäger, der im Bereich Mistelbrunn/Wolterdingen (Baden-Württemberg) ein Maisfeld auf Wildschweinschäden überprüfen wollte.

Wie das Polizeipräsidium Tuttlingen mitteilt, blieb der Weidmann beim Aussteigen mit seiner Hose an der Fahrertüre hängen und stürzte zu Boden. Doch damit noch nicht genug. Das Missgeschick habe weiter seinen Lauf genommen. So sei das Fahrzeug plötzlich ins Rollen gekommen und das Vorderrad habe den Pechvogel an den Beinen eingeklemmt. Die Unfallfolgen seien jedoch zum Glück nicht weiter schlimm. Der Verunglückte habe sich lediglich leichte Verletzungen zugezogen.

fh

(Foto: Tobias Thimm)
Aboangebot