Jagdhund vertreibt Einbrecher

1068

Gestern Morgen gegen 10.45 Uhr meldete eine Anwohnerin einen Einbruch in ihrem Einfamilienhaus im Kasseler Stadtteil Kirchditmold (Hessen). Sie war zuvor etwa 2 Stunden unterwegs gewesen und hatte ihren vierläufigen Jagdfreund daheim gelassen.

Der Einbrecher ist über einen Holzstapel an ein Fenster geklettert und hat ein Loch in die Scheibe geschlagen. Durch dieses öffnete er das Fenster und verschaffte sich dadurch Zutritt ins Haus. Die Polizei vermutet aufgrund des vollständigen Haushalts, dass der Einbrecher auf die Hündin traf und daraufhin die Flucht über das Küchenfenster ergriff. Wer Angaben zu diesem Vorfall machen kann meldet sich bitte bei der Kasseler Polizei unter der Telefonnummer 0561 – 9100.

sl

Jagdhund
Auch ein Jagdhund kann ein Haus hüten (Foto: Symbolbild)
Aboangebot