Kuh 1 – Polizei 0

804


Wer mag’s ihr verdenken? Eine ausgebrochene Kuh hat am Dienstagvormittag für Aufregung in Kaiserslautern gesorgt.

 

kuh_ pixabay.jpg
Schwein gehabt: Erst aus einem Schlachthof entkommen, dann der Polizei entwischen und anschließend frische Waldluft einatmen (Foto: Pixabay)
Das Rindvieh entkam aus einem Schlachtbetrieb. Verkehrsteilnehmer beobachteten die Flucht durch das Stadtgebiet und verständigten die Polizei. Mehrere Streifen nahmen die Verfolgung auf. Doch das in der Polizeimitteilung als „aggressiv“ beschriebene Tier spielte mit den Einsatzkräften Katz und Maus. Um 13.30 Uhr wurde die Verfolgung dann eingestellt. Auch ein hinzugezogener Polizeihubschrauber konnte die Kuh nicht mehr aufspüren.
Zu Einschränkungen kam es im Zugverkehr. Auf der Strecke Kaiserslautern – Landstuhl musste zeitweise „auf Sicht gefahren“ werden. Temporär wurde die Verbindung sogar ganz ausgesetzt.
Die Polizei geht derzeit davon aus, dass sich die Kuh in einem Waldstück versteckt hält. Jäger aus Kaiserslautern und Umgebung sollten daher auf eine Sichtung vorbereitet sein: Das Tier ist braun, etwa 1,50 hoch und macht Muh.
fh
 


Aboangebot