Landesjägertag: Starker Rückhalt für Schleswig-Holsteins Jäger

10822

Beim Landesjägertag des Landesjagdverbandes Schleswig-Holstein wurde das Präsidium weitgehend wiedergewählt. Zudem erhielt die Jägerschaft Rückendeckung vom Ministerpräsidenten.

(Fotos: Moritz Englert)

„Ich bin stolz auf die Jägerinnen und Jäger in Schleswig-Holstein!“ Mit diesen Worten würdigte der Schleswig-Holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) das ehrenamtliche Engagement der Weidleute für Wild und Naturschutz. In seinem Grußwort sprach der Politiker zudem weitere Aspekte an: Hohe Schwarzwildstrecken als Prävention für die ASP, Fallenjagd und Biotopverbesserungen fürs Niederwild. In Hinblick auf die im Mai stattfindende Landtagswahl dürfte dies auf offene Ohren in der Jägerschaft treffen. Günther lobte die konstruktive Zusammenarbeit mit dem Landesjagdverband in der ablaufenden Legislaturperiode. Im Falle einer Wiederwahl werde er sich auch weiterhin für die Jäger einsetzen. Ein wichtiger Punkt sei es, den Wolf ins Jagdrecht aufzunehmen, um Weichtiere und Wild besser vor ihm zu schützen.

„Schleswig-Holstein ist kein Wolfsland!“

Auch der Präsident des Landesjagdverbandes, Wolfgang Heins, kam in seiner Rede auf den Wolf zu sprechen. In einer dafür passenden Landschaft gäbe es durchaus einen Platz für Isegrim. Für sein Bundesland stelle er aber fest: „Schleswig-Holstein ist kein Wolfsland!“ Auch den immer lauter werdenden Rufen nach höheren Schalenwild-Abschüssen erteilte er eine klare Absage. Schalenwild dürfe nicht zum Sündenbock waldbaulicher Fehler der Vergangenheit gemacht werden. Angepasste Wilddichten seien immer schon Ziel der Jäger gewesen, ein totales Herunterschießen scheinbarer „Waldschädlinge“ sei jedoch abzulehnen. Genau wie ein Abschaffen des Reviersystems, wie es derzeit in Brandenburg verhandelt werde.

Neuwahlen

Im Rahmen des Landesjägertages wurde auch das Präsidium neu gewählt. Wolfgang Heins wurde einstimmig und mit großem Applaus im Amt bestätigt. Ebenso Vizepräsident Andreas-Peter Ehlers sowie Schriftführer Jörg Sticken. Als neue Beisitzer wurden Wolf-Heiner Kummetz und Jens Harder gewählt.

en

Jäger und Politik Seite an Seite. LJV-Präsident Wolfgang Heins (rechts) und Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU, rechts) im Gespräch.
Aboangebot