Medebach: 10.000 Euro Belohnung in Wildereifall

1169

Im Wald bei Medebach im Sauerland an der Grenze zwischen Hessen und NRW wurde zum wiederholten Mal ein gewilderter Hirsch gefunden.

Der oder die Täter hatten das Haupt mit dem Geweih abgeschärft. Das Wildbret war zurückgeblieben und verludert.

Die Forstverwaltung Faust hat nunmehr eine Belohnung von 10.000 Euro ausgesetzt für Hinweise, die zur Überführung und Verurteilung des Täters führen. Vertraulich behandelte Hinweise nimmt Rechtsanwalt Matthias Rappel in Winterberg entgegen: Rappel@SBR-Winterberg.de

rdb

(Foto: Pixabay)
Aboangebot