ANZEIGE

Munitionsfund im Garten

980
ANZEIGE

Einen nicht ganz alltäglichen Fund machte ein 57-Jähriger bei den herbstlichen Gartenarbeiten.

Ein Oberkirchener (Nienburg/Niedersachsen) fand auf seinem Anwesen im Garten alte Munitionsbestände, die in bereits verrotteten Kartons und Kisten unter der Erde lagen. Ersten Vermutungen nach handelt es sich um Gewehrmunition. Die Munition wurde sichergestellt und wird nun von Spezialisten der Bundeswehr Hannover untersucht. Das könnte Klarheit darüber bringen, woher die Munition stammt und wie alt sie ist.

sl

Die aufgefundenen Munitionsbestände und das was von den verrotteten Kartons übrig blieb (Foto: Polizeikommissariat Bückeburg)
Aboangebot