Polizisten gegen Panzerknacker

1521


Ein aggressiver Waschbär hat im Landkreis Marburg-Biedenkopf (Hessen) am gestrigen Dienstag-Morgen zuerst eine Frau mit ihren Hund und schließlich die Polizei gute 2 Stunden auf Trab gehalten.

 

RS160506_2011019_WuH_Waschbär_Weber_neu.jpg
Sieht doch niedlich aus! Aber Vorsicht: Mit einem Waschbär aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf war nicht gut Kirschen essen (Foto: Jürgen Weber)
Der Panzerknacker hatte sich in einem Innenhof verschanzt und ließ sich weder durch den Hund noch „Frauchen“ vertreiben. Sogar gegen einen Besenstiel verteidigte sich der Waschbär.
Auch die hinzugerufenen Polizeibeamten waren machtlos gegenüber dem Panzerknacker und alarmierten schließlich einen Tierarzt. Mit einem Betäubungsgewehr beschoss der Veterinär das Wildtier. Nach einer anschließenden Untersuchung blieb dem Tierarzt leider nichts anderes übrig, als den Panzerknacker einzuschläfern. Der Kadaver wurde zur weiteren Untersuchung an das Veterinäramt übergeben.
 
ml
 


ANZEIGE
Aboangebot