Rehbock in Zaun verkeilt

1933

Am vergangenen Donnerstagmorgen mussten Polizei und Feuerwehr in Hoyerswerda (Sachsen) ausrücken. Grund: Ein Reh hatte sich in einem Zaun verkeilt.

Der Bock hing zwischen den Stäben eines Zaunes fest. Er kam weder vor noch zurück. Um das Stück aus seiner misslichen Lage zu befreien, flexten Feuerwehrleute den Zaun auf. Nach der Befreiung flüchtete der Bock in ein angrenzendes Waldgebiet.

ml

Rehbock eingeklemmt in einem Gartenzaun
Foto: Polizei Sachsen

Immer wieder kommt es vor, dass Rettungskräfte unserer kleinsten Schalenwildart helfen müssen:

Aboangebot