Retriever an Schiff festgefroren

586

Einen festgefrorenen Golden-Retriever retteten Polizisten am vergangenen Samstag von einem Schiff.

Foto: Polizei Duisburg

Ein Zeuge meldete den verwahrlosten Hund, der bereits einen Tag auf dem im Rheinhafen Niehl in Köln (Nordrhein-Westfalen) liegenden Schiff in seiner Hundehütte lag. Außer dem Vierläufer trafen die Wasserschutzpolizisten auf dem Schiff niemanden an. Da der Hund mit dem Fell festgefroren war, rückte die Feuerwehr zur Rettung an. Sie befreiten den Retriever und legten ihn mit einer Decke in eine Transportbox. Mit einem Kran wurde er an Land gezogen. Danach ging´s ins Tierheim. Gegen die Hundehalter haben die Beamten eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz geschrieben.

sl

Aboangebot