Ricke brutal gequält

1004


03.03.2016

Ein unfassbar grausamer Fall von Tierquälerei hat sich in Mecklenburg-Vorpommern ereignet.

 

DSC_0524.JPG
Können der oder die Täter ermittelt werden? Hinweise bitte an die Polizei unter der Telefonnummer 03994/2310 (Fotos: Polizei/Otto Günter)
Dort sollen im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte Motorradfahrer Jagd auf eine tragende Ricke gemacht haben. Wie der Nordkurier gestern berichtet, haben Jäger das noch lebende Stück klagend auf einem freien Feld zwischen Tüzen und Kriesow gefunden – inmitten von Motorradreifen-Spuren.
Daher der schlimme Verdacht: Tierhasser dürften die Ricke mit ihren Maschinen in quälerischer Absicht mehrfach überfahren haben, worauf die gebrochenen Läufe und Abschürfungen am gesamten Wildkörper hindeuten.
 
 
fh
 
 
 
 


 

DSC_0551.JPG
 


 

DSC_0523.JPG
 


Aboangebot