Rotbuche wird Baum des Jahres

11948

Die Dr. Silvius Wodarz-Stiftung hat die Rotbuche (Fagus sylvatica) zum Baum des Jahres 2022 gewählt.

Nach 1990 wird die Rotbuche (Fagus sylvatica) als erste Art zum zweiten Mal zum Baum des Jahres gewählt (Foto: Hans Braxmeier/Pixabay)

Die „Mutter des Waldes“, wie die Rotbuche im Volksmund auch genannt wird, verdanke ihren Namen nicht der Färbung ihrer Blätter, sondern dem leicht rötlichen Holz. Sie ist der häufigste Laubbaum im heimischen Wald und erreicht eine Höhe von bis zu 45 Metern.

Noch bis Ende 2021 ist die Stechpalme (Ilex aquifolim) der Baum des Jahres. 2020 war es die Robinie (Robinia pseudoacacia).

Mehr unter www.baum-des-jahres.de

Aboangebot