ANZEIGE

Sachsen: Hund von Wolf angefallen?

1103
ANZEIGE

Update:

Der getötete Hund ist Opfer eines Wolfes geworden. Wie die Fachstelle Wolf beim Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie am 27. September mitteilte, haben dies genetische Untersuchungen ergeben.

In der Gemeinde Weißkeißel (Landkreis Görlitz) wurde gestern Morgen ein Hund gefunden, der möglicherweise von einem Wolf getötet wurde.

Wie die Fachstelle Wolf des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) mitteilt, wurde der Hund auf einem Feld hinter dem Grundstück seines Besitzers getötet. Die Besitzer hätten dort am Morgen ein Tier gesehen, welches sie als wolfsähnlich beschrieben. Nach der Begutachtung der Situation vor Ort könne der Wolf als Verursacher nicht ausgeschlossen werden.

Verdacht auf Wolfsriss: In Sachsen wurde ein Hund tot aufgefunden (Symbolbild: Shutterstock)

Die Untersuchung des Hunde-Kadavers am Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung soll nun Licht ins Dunkle bringen. Auch wurden Wildkameras angberacht, die den Wolf bestätigen könnten. Die Behörde rät allen Besitzern von Hunden und Katzen im Bereich der Gemeinde Weißkeißel, ihre Tiere bis auf weiteres unter Aufsicht zu halten.

fh

Aboangebot