Sauenjagd in Innenstadt

2103

2 Schwarzkittel haben sich am Freitagvormittag in der Innenstadt von Heide im Kreis Dithmarschen (Schleswig-Holstein) verirrt und dabei 4 Menschen verletzt.

Eine der beiden Sauen drängte sich durch eine geschlossene Glastür eines Optikers. Dort verletzte sie eine Seniorin und richtete schwerwiegende Sachschäden an. Danach machte der Keiler sich auf den Weg zur Bank. Dabei verletzte er eine weitere Person. Das Stück griff einen der Sparkassen-Mitarbeiter an. Außerdem biss es vor dem Gebäude einem Passanten die Fingerkuppe ab. Die 4 Verletzten wurden in das Heider Krankenhaus eingeliefert.

Jäger mit Jagdauto
Nachdem der Jäger den Keiler geschossen hat, wurde er abtransportiert (Foto: Polizeidirektion Itzehoe)

Mithilfe von 2 Streifenwagen wurde der Keiler eingekesselt. Ein Jäger erschoss den Schwarzkittel aus einem der Wagen heraus. Wo die 2. Sau geblieben ist, ist unklar. Sie hat wohl das vom Keiler verursachte Durcheinander genutzt und sich heimlich aus dem Staub gemacht.

Der Jäger schätzte den Keiler auf etwa 2 Jahre. Er brachte 70 Kilogramm auf die Waage.

sl

Aboangebot