Schalldämpfer in NRW erlaubt

3174

Eine längst überfällige Entscheidung: Grünröcke in Nordrhein-Westfalen dürfen ab sofort mit Schalldämpfer jagen.

Das teilte das Ministerium des Inneren und das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz mit. „Diese Entscheidung war längst überfällig. Es geht darum, den Mündungsknall zu reduzieren, um das Gehör der Jägerinnen und Jäger sowie das ihrer Hunde effektiv zu schützen“, erklärte Innenminister Herbert Reul. Das Innenministerium hat die Erlaubnis für die Jagd mit dem Schalldämpfer per Erlass an die Waffenbehörden geregelt. Auch die Landwirtschaftsministerin des Landes NRW, Christina Schulze Föcking, ist positiv gestimmt und hat keine Bedenken, dass sich diese Entscheidung negativ auswirken könnte.

sl

Schalldämpfer
Endlich darf auch in NRW mit Schalldämpfer gejagt werden (Foto: Sophia Lorenzoni)
Aboangebot