Schleuderfahrt nach Wildwechsel

360

In den frühen Morgenstunden am vergangenen Sonntag kam es aufgrund eines Rehs, das die Fahrbahn querte, zu einem Unfall, bei dem ein Taxi schlussendlich auf der Seite liegen blieb.

Der 50-jährige Taxifahrer befuhr die L236 von Traisen im Landkreis Bad Kreuznach (Rheinland-Pfalz) in Richtung Rüdesheim, als vor ihm ein Reh die Fahrbahn querte. Der Mann wich daraufhin nach rechts aus und kollidierte dort mit der Leitplanke. Daraufhin kam das Taxi nach links von der Farbahn ab und blieb in der Böschung auf der Seite liegen. Der Taxifahrer kam ohne Verletzungen davon. Er rettete das Leben des Rehs, nicht aber das seines Taxis, an diesem entstand Totalschaden.

sl

Unfall
Nach der Kollision mit der Leitplanke landete das Taxi in der Böschung (Foto: Polizeiinspektion Bad Kreuznach)
Aboangebot