Schwarzkittel mit Hasenpest

455

Im Landkreis Heidenheim (Baden-Württemberg) wurde eine verendete Sau aufgefunden, die mit Hasenpest (Tularämie) infiziert war.

Laut Landratsamt sei der Hasenpest-Erreger nicht schuld am Verenden der Sau, wie tag24.de berichtet. Der Kontakt mit Tularämie-infizierten Tieren kann auch für Menschen gefährlich werden. Die Hasenpest äußert sich durch angeschwollene Lymphknoten, Fieberschübe, Geschwüre und Entzündungen der Augen. Die bakterielle Erkrankung ist auch auf Haustiere übertragbar.

Typischer ist es, dass Feldhasen an Hasenpest erkranken. So im Juli im Kreis Mayen Koblenz.

sl

 

Symbolbild
Aboangebot
TEILEN
Vorheriger ArtikelWolf oder Fuchs?
Nächster ArtikelTermin erstellen