Steinmarder randaliert auf Terrasse

363

Zu einer ungewöhnlichen Ruhestörung wurde gestern die Polizei Betzdorf (Rheinland-Pfalz) gerufen.

Ein am Ottoturm in Kirchen (Sieg) wohnendes Ehepaar setzte einen Notruf ab, weil ein „wildes Tier mit Dose auf dem Kopf“ – so der O-Ton der Meldung – ein riesiges Tohuwabohu auf der Terrasse veranstalte. Vor Ort entdeckte die Streife einen Steinmarder in Notlage – der Kopf des Weißkehlchen steckte in einem Joghurtbecher fest.

Der tierische Einsatz konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Einem der Beamten gelang es, den Joghurtbecher zu ergreifen und den Marder mit einer „kräftigen Schleuderbewegung“ aus diesem zu befreien.

fh

Seine Naschsucht brachte einen Steinmarder in Notlage (Symbolbild: Shutterstock)
Aboangebot