Tatverdächtige wieder auf freiem Fuß

212

2 der 3 Tatverdächtigen im Falle des getöteten Jäger Simon Paulus wurden nun gegen Meldeauflage aus der Untersuchungshaft entlassen. Der Hauptverdächtige sitzt weiter.

Das Geschah bisher:

Bereits Ende August wurde Jäger und Büchsenmacher Simon Paulus für vermisst erklärt. Am 2. Oktober wurde die Leiche des Grünrocks aufgefunden. 2 Wochen später wurden 2 Verdächtige festgenommen.

Polizei

Bereits am 29. Oktober wurde der bestehende Haftbefehl gegen den 26 Jahre alten Griechen, bei dem zu keinem Zeitpunkt ein Mitwirken am Tötungsdelikt gegeben war, unter Auflagen außer Vollzug gesetzt. Am 5. November wurde dann auch der 26-jährige Deutsche bei einem Haftprüfungstermin freigesetzt. Er hatte dem 29-jährigen Hauptverdächtigen ein Alibi gegeben und war deshalb in den Fokus der Ermittlungen geraten. Ihm konnte bisher aber nicht nachgewiesen werden, am Tatgeschehen in Birkenfeld beteiligt gewesen zu sein.

Der 3. Inhaftierte schweigt nach wie vor zu den Vorwürfen. Ob er am Tatort bzw. bei der Tötung durch weitere Personen unterstützt wurde, ist Gegenstand der Untersuchung. Die Ermittler der Sonderkommission Wagner arbeiten unter Hochdruck.

sl

Aboangebot