ANZEIGE

Traumhochzeit, Märchenschlösser, blaues Jägerblut und große Liebe

2499
ANZEIGE

Am Samstag, den 18. Mai 2019 gab Philipp Prinz von Thurn und Taxis seiner großen Liebe Alessandra Charlotte Caspari, sein kirchliches Jawort. Die standesamtliche Trauung fand einen Tag zuvor statt.

Am Vormittag fanden sich rund 80 Schützinnen und Schützen am idyllisch gelegenen Schießstand der „Vereinigte Schützengesellschaft Schwangau“ ein, um die vom Brautpaar gespendete handbemalte Hochzeitsscheibe zu sichern. Als glücklicher Gewinner der Scheibe konnte sich Sebastian Finkbeiner, Hotel Traube Tonbach im Schwarzwald, nennen.

Geheiratet mit Gottes Segen wurde in der St. Coloman Kirche in Schwangau, unterhalb der Königsschlösser, im schönen Allgäu. Beim Einzug in die Kirche und während des Gottesdienstes spielten die Parforce Hornbläser des Es-Parforce St. Coloman/Ammergebirge. Das Haupt Alessandras zierte ein mit zahlreichen Steinen besetztes Diadem aus dem Hause Thurn und Taxis.

Nach der Trauung fuhren Alessandra Prinzessin von Thurn und Taxis und ihr Ehemann Prinz Philipp, die beide schon von Zuhause aus passionierte Jäger sind, mit einem wunderschönen Sechsergespann, geführt von Andreas Maurus jun., zum Empfang zur Ameron Neuschwanstein Hotelanlage direkt am Alpsee. Dort wurde mit über 250 Gästen aus Adel, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik, bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Das Paar hatte sich 2015 beim BJV-Jahresempfang kennengelernt. Es war die große Liebe auf den ersten Blick.

Manfred F. Caspari

Aboangebot