ANZEIGE

Unfall bei Maisjagd

1359
ANZEIGE


Bei einer kurzfristig angesetzten Maisjagd im Landkreis Sigmaringen (Baden-Württemberg) kam es Dienstagabend zu einem folgenschweren Zwischenfall.

 

RS128960_DSCF0032-1.jpg
Maisjagd (Foto: Dr. Karl-Heinz Betz)
Polizeiangaben zufolge umstellten etwa 20 Jäger gegen 18 Uhr einen Maisschlag bei Leibertingen. Einer der Grünröcke soll anschließend das Maisfeld betreten und einen „Hebeschuss“ auf den Boden abgegeben haben. Die Kugel scheint dabei auf dem Boden abgeprallt zu sein und einen 21-jährigen Jagdkameraden ins Bein getroffen zu haben, so zumindest nach vorläufigem Stand der Ermittlungen.
Der Verletzte kam per Rettungshubschrauber in eine Ravensburger Klinik, wo ihm das im Oberschenkel festgestellte Geschoss entfernt wurde.
Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.
 
fh
 
 


Aboangebot