Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Drückjagd-Seminar mit anschließender Jagd (Truppenübungsplatz Hohenfels) mit Christoph Tavernaro

20. Dezember um 8:30 bis 22. Dezember um 20:00

1299€

Kennen Sie das Gefühl? Sie sind auf der Drückjagd und am Streckenplatz sind es oft dieselben Schützen, die einen Bruch am Hut tragen. Schützen, die immer wieder positiv auffallen, weil sie reichlich Beute gemacht haben. Warum gibt es Schützen die oft erfolgreicher sind als andere?

Kennen Sie das Gefühl? Sie sind auf der Drückjagd und am Streckenplatz sind es oft dieselben Schützen, die einen Bruch am Hut tragen. Schützen, die immer wieder positiv auffallen, weil sie reichlich Beute gemacht haben. Warum gibt es Schützen die oft erfolgreicher sind als andere?

Dieses Seminar gibt Ihnen die Möglichkeit mit einem Drückjagdprofi unterwegs zu sein.
Christoph Tavernaro ist DJZ Jagd- und Waffenexperte. Er ist ausgebildeter, zertifizierter Schießlehrer und akademischer Jagdwirt an der Universität für Bodenkultur Wien. Er führt Sie ein in die Tipps und Tricks der Drückjagdprofis. Im theoretischen Teil geht es um die Grundlagen der Bewegungsjagd, Ausrüstung und das Verhalten auf dem Stand.
Auf dem Schießstand trainieren sie den gezielten und freihändigen Schuss, danach den flüchtigen Schuss im Schießkino.
Es folgen zwei Tage Drückjagd auf Hochwild (Rot-, Schwarz- und Rehwild) auf dem Truppenübungsplatz Hohenfels in der Oberpfalz.
Im Preis enthalten ist der Abschuss von weiblichem Rotwild, Schwarzwild (Frischlinge und Überläufer) und weiblichem Rehwild. Hirsche und Keiler sind gegen Jagdbetriebskostenbeitrag frei und werden direkt an das Forstamt entrichtet.

Christoph Tavernaro hat für Sie ein Zimmer im Gutshofhotel Winkler Bräu in Velburg (www.winkler-braeu.de) ab dem 20.12.2021 vorreserviert. Die Reservierung erfolgt Ihrerseits. Übernachtungen und Verpflegung sind nicht im Preis enthalten.

Dieses Seminar ist auch für Jungjäger/-innen und Jäger/-innen mit geringer Drückjagderfahrung geeignet.

Ablauf:

1.Tag:
– 8:30 Uhr Treffen auf dem Schießstand
– Einführung in den theoretischen Teil
– Schießtraining mit Mittagspause (5-6 Stunden)
– abends im Hotel: Theorie zur Praxis, Informationen zur Bewegungsjagd

2.Tag:
– zeitiger Jagdtagbeginn
– Fahrt zum Truppenübungsplatz mit anschließender Drückjagd
– Mittagessen
– Strecke legen
– Abfahrt zum Hotel
– individuelle Abendplanung, gemütliches Beisammensein

3.Tag:
– zeitiger Jagdtagbeginn
– Fahrt zum Truppenübungsplatz mit anschließender Drückjagd
– Mittagessen
– Strecke legen
– Abfahrt zum Hotel
– individuelle Abreise nach Veranstaltungsende

Voraussetzungen:

Einhaltung der Covid-19-Bestimmungen, gültiger Jagdschein, gültiger Ausweis, gültige Jagdhaftpflichtversicherung, persönliche Jagdkleidung (Signalbekleidung) und Ausrüstung, persönliche Schießausrüstung und Munition für das Übungsschießen (mindestens 100 Schuss). Munition ist ggf. auch am Schießstand erhältlich.
Schießnachweis wird im Seminar erbracht, Verwendung bleifreier Munition ab 7mm mindesten 40 Schuss.

Seminargebühr:
Abonnenten 1.289 Euro,
Nichtabonnenten 1299 Euro

Im Preis enthalten: Abschuss von weiblichem Rotwild, Schwarzwild (Frischlinge und Überläufer) und weiblichem Rehwild. Hirsche und Keiler sind gegen Jagdbetriebskostenbeitrag frei und werden direkt an das Forstamt entrichtet.
Übernachtungen und Verpflegung sind nicht im Preis enthalten.
Die Teilnehmerzahl ist auf 5 Teilnehmer begrenzt.

Das Seminar ist leider ausgebucht.

Details

Beginn:
20. Dezember um 8:30
Ende:
22. Dezember um 20:00
Eintritt:
1299€
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstalter

DJZ-Seminare
E-Mail:
seminare@paulparey.de

Weitere Angaben

Ort
92366 Hohenfels
Preis für Abonnenten
Ausgebucht