Verirrtes Reh

763

Ein Reh hielt Mannheims Anwohner vergangenen Donnerstagvormittag mehrere Stunden auf Trapp, bis es hinter 2 Mülltonnen eingefangen wurde.

Um 9 Uhr morgens an Aller Heiligen ging es los. Mehrere Notrufe gingen bei der Polizei Mannheim (Baden-Württemberg) ein. Ein Reh habe sich in den Gärten der Rohrhofer Straße im Ortsteil Rheinau verirrt. Die alarmierten Beamten umzingelten das Stück und versuchten es zu beruhigen, bis zum Eintreffen des Jagdpächters. Doch es entkam. Wenige Minuten später meldeten Anwohner aus Brühl das Reh.

Reh
Foto: Polizeipräsidium Mannheim

Erst 2 Stunden später wurde das Stück auf einem Abstellplatz in der Kolpingstraße hinter 2 Mülltonnen eingefangen. Nachdem ein Mitarbeiter der Tierrettung Mannheim das Stück betäubt hatte, wurde es in ein Waldgebiet am Rhein gebracht und dort unverletzt ausgesetzt.

sl

Aboangebot