Wildunfall mit Todesfolge

1025

Auf der Landstraße 308 zwischen Andau und Halbturn (Österreich) kam es am gestrigen Sonntag-Nachmittag gegen 16.30 Uhr zu einem schweren Wildunfall mit Todesfolge.

Ein heranfahrender Pkw erfasste in besagtem Streckenabschnitt ein Stück Rehwild. Durch den Aufprall wurde das Stück in die Windschutzscheibe eines entgegenkommenden Fahrzeugs geschleudert. Der 47-jährige Autofahrer wurde dabei schwer verletzt. Die Reanimation eines zufällig am Unfallort angekommenen Arztes sowie des später eingetroffenen Notarztes blieb leider erfolglos.

ml

(Polizeifotos)
Aboangebot