Wolf „Kurti“ ist tot

3611


Der Problemwolf „Kurti“ aus dem Munsteraner Rudel ist gestern Abend im Heidekreis erschossen worden. Das bestätigte das niedersächsische Umweltministerium auf DJZ-Nachfrage.

 

RS150884_IMGP2039.JPG
Kurti ist tot (Symbolbild: Markus Lück)
Angeblich ist er durch einen einzelnen Schuss aus einer Polizeiwaffe erlegt worden. „Wir haben um Amtshilfe gebeten“, sagte Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) auf einer extra einberufenen Pressekonferenz. Demnach sei „Kurti“ sofort tot gewesen.
Die DJZ weiß: Es gab eine personenbezogene Abschusserlaubnis.
 
„Die Entnahme war eine Gefahrenabwehr“, betonte der Minister. Er fügte aber hinzu: „Das ist nichts, worüber man sich freuen kann.“
sj
 


ANZEIGE
Aboangebot