ANZEIGE

Wolf verursacht Rinder-Panik

2440
ANZEIGE

War es wirklich ein Wolf, der gestern eine Herde Galloway-Rinder bei Faßberg in Niedersachsen in Angst und Schrecken versetzte?

In ihrer Panik durchbrachen die Tiere einen Elektroweidezaun und flüchteten entlang der Landesstraße 280 in Richtung Müden – den Verfolger, der zumindest sehr einem Wolf ähnelt, im Schlepptau. Dabei kam es zu Verkehrsbehinderungen, wie die Polizei mitteilt. Dabei gelang einer Autofahrerin dieser Schnappschuss.

Die eingesetzten Beamten hätten das Tier, das für den Ausbruch der Rinder sorgte, dann aber vor Ort nicht mehr ausfindig machen können. Insgesamt 10 Galloways seien von der Weide geflüchtet. Der Eigentümer der Rinder, ein Landwirt aus Kreutzen, vermisse seither zwei seiner Rinder, die nicht mit den anderen in Müden/Ö. angekommen waren, so die Polizei weiter.

fh

Einer Verkehrsteilnehmerin gelang ein Foto, auf dem ein wolfsähnliches Tier hinter den Rindern auf der Fahrbahn läuft (Quelle: Polizei)
Aboangebot