Wolfsabschuss oder Viehscheidschluss

500

Weil Bauern Angst vor Wolfsübergriffen haben, soll es womöglich bald keine Alpabtriebe mehr geben.

„Wolfsabschuss oder Viehscheidschluss“, das steht auf den Viehanhängern Allgäuer Bauern. Auf anderen sind Bilder von gerissenen Rindern zu sehen. Um Bad Hindelang (Bayern) wurden bereits mehrere Tiere von Wölfen gerissen. Die Landwirte haben Angst um ihre Rinder. „Einer muss weichen – der Landwirt oder der Wolf“, äußerte sich einer der Viehhalter gegenüber allgaue.life. Sie seien verärgert, warum die Politik nichts gegen Wolfsübergriffe übernehme.

(Symbolbild: Pixabay)

Die Bauern haben bei einer Versammlung beschlossen, dass es nächstes Jahr im gesamten Oberallgäu keinen Viehscheid mehr gebe, wenn die Wölfe bis zum März nicht geschossen werden dürfen.

sl

Aboangebot