ANZEIGE

Wolfsanhänger im Schwarzbuch

1249
ANZEIGE

Gratulation! In Niedersachsen hat es der Spezialanhänger für verletzte Wölfe ins Schwarzbuch 2018/19 geschafft.

Wolfsberater Helge Stummeyer im Frühjahr 2017 an der Sonderanfertigung – genutzt wurde der Anhänger allerdings kein einziges Mal (Foto: Julian Stratenschulte/dpa)

Jährlich benennt der Bund der Steuerzahler die nach seiner Ansicht gravierendsten Fälle von Steuergeldverschwendung. Im 46. Schwarzbuch hat der Verband den in der Region Hannover angeschafften Krankenwagen für Wölfe als skurrile Verschwendungen von Steuergeldern identifiziert. Es sei völlig schleierhaft, warum sich also ausgerechnet die Region Hannover zur Umsetzung dieses 11.000 Euro teuren Experiments berufen gesehen habe. Es gebe Gegenden, in denen der Wolf deutlich häufiger anzutreffen sei. Der Anhänger sei seit seiner Anschaffung kein einziges Mal genutzt worden, da es keine Einsatzmöglichkeiten gebe.

fh

 

Aboangebot