ANZEIGE

Wolfsnachweise in West-Niedersachsen

824
ANZEIGE


Nachdem bereits im März 2013 auf dem Schießplatz bei Meppen eine Wolfsfähe nachgewiesen wurde, bestätigten nun Fotos des Bundesforstbetriebs weitere Wölfe auf den Bundeswehr-Schießplätzen Meppen und Nordhorn.

 

Foto: Günther Niehaus
Foto: Günther Niehaus
Allerdings können erst genetische Untersuchungen Auskunft darüber geben, um wie viele Individuen es sich dabei handelt. Die Ausbreitung der Wölfe in Niedersachsen wird wissenschaftlich dokumentiert. Das Niedersächsische Umweltministerium hat mit dem Wolfsmonitoring die Landesjägerschaft Niedersachsen beauftragt, die diese Aufgabe in enger Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Landesbetrieb für Naturschutz (NLWKN) und den rund 50 ehrenamtlichen Wolfsberatern wahrnimmt.
 
Wer Spuren, Losungen oder Risse findet, die auf einen Wolf hinweisen, oder einen Wolf sieht oder gar fotografiert, sollte dies der Wolfsbeauftragten der Landesjägerschaft Dr. Britta Habbe (E-Mail: bhabbe@ljn.de) oder dem örtlichen Wolfsberater melden. Kontaktadressen der zuständigen Stellen und Wolfsberater finden Sie unter: www.wildtiermanagement.com
 
PM, Dr. Habbe
 


Aboangebot