Bei GECO: „FRAUEN EROBERN DAS REVIER“, Jungjägerin Ilona

11233

-Anzeige-

Sie sind jung, wissbegierig und voller Tatendrang. Immer mehr Frauen interessieren sich für ein recht männliches und traditionsreiches Handwerk. Während der Jagd wäre sie frei und könnte dem persönlichen Druck entfliehen. Das behauptet die junge Jägerin Ilona. Auch bei GECO bricht man die gewohnten Standards und denkt die Marke und ihren Auftritt neu.

Dynamisch, jung, innovativ, transparent, dennoch qualitativ hochwertig und traditionsbewusst soll die moderne Jagd mit dem Einsatz von GECO Munition und GECO Optiken sein. Dafür stand bereits der Gründervater Gustav Genschow mit seinem Namen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„DIE SCHÖNSTEN MOMENTE ERLEBE ICH BEI DER JAGD!“

Jagen heißt für Ilona, den Spirit der Natur mit allen Sinnen zu erleben und als Krönung ein wertvolles Lebensmittel zu gewinnen. „Ich erlege nur Tiere, die ich auch verwerten kann. Das verstehe ich unter einer nachhaltigen Nutzung wildlebender Ressourcen. Eine sehr exakte Vorbereitung ist demnach essentiell. Bei der Wahl des Geschosses sind mir vor allem eine gute Augenblickswirkung und hohe Präzision wichtig, um Nachsuchen auch bei guten Treffern zu vermeiden. Durch den Einsatz der GECO ZERO erziele ich stets zufriedenstellende Resultate.“

Für alle GECO Produkte sowie spannende Neuheiten ist die Website: www.geco-ammunition.com einen Besuch wert!

SAFTEY FIRST: Eine exakte Vorbereitung ist stets essentiell für die gelungene Jagd.
„EINE VORBILDLICHE ROLLE IN DER GESELLSCHAFT“

Der gebürtigen Oberfränkin wurde das Jägerinnensein quasi in die Wiege gelegt. Durch ihren Vater gehörte das jagdliche Handwerk schon früh zum Alltag. Zudem übte die heimische Flora und Fauna seit jeher eine enorme Faszination auf sie aus. So war es nur die logische Konsequenz aus der frühkindlichen Prägung und der Liebe zur Natur und zum Wild, die sie dazu bewog, 2016 das Grüne Abitur abzulegen.

„Ich habe den Jagdschein mit der Intention gemacht, mir noch mehr Wissen anzueignen respektive auch anzuwenden und somit eine vorbildliche Rolle in der Gesellschaft einzunehmen.“

„SAUBER UND WAIDGERECHT“

Damit meint Ilona vor allem den respektvollen Umgang mit dem Wild – besonders in Hinblick auf die sozialen Medien, steigende Technisierung und Digitalisierung der Jagd. Verpflichtend für Sie ist die ethisch korrekte Ausübung der Jagd. Dabei spielt auch die Wahl der sämtlichen Jagdausrüstung eine ganz besondere Rolle.

„Auf der Suche nach einem geeigneten, bleifreien Geschoss im Kaliber .30-06 Springfield, bin ich dann auf Empfehlung von Jagdfreunde auf das GECO ZERO gestoßen. Als revierlose Jägerin ist es genau die richtige Wahl für mich, da es aufgrund der ballistischen Eigenschaften universell und überall einsetzbar ist“, so Ilona.

Seitdem wird der bleifreie Teilzerleger mit höchster Zufriedenheit verschossen. Das hochinnovative Mantelgeschoss besitzt zwei Zinnkerne. Der Hintere formt mit dem Mantel einen stabilen Restkörper und sorgt für Tiefenwirkung und sicheren Ausschuss.

GECO ZERO – THE CLEVER HUNTING BULLET

Qualitäts- und preisbewussten Jägern und Jägerinnen bietet GECO fünf Geschosslinien zur sicheren und gezielten Patronenwahl an. Die Marke öffnet damit die Tore in die Welt des Jagens und gewährleistet maximales Revier-Erlebnis. Überzeugende Präzision und ausgewogene zielballistische Wirkung sind genauso selbstverständlich, wie hohe Qualität und garantiert zuverlässige Lösungen.

Auch für aktive Sportschützen ist bei GECO für ein breitgefächertes Produktsortiment für eine Fülle verschiedenster Waffengattungen gesorgt – von semi-automatischen Waffensystemen bis hin zum Revolver. Um ein jederzeit zuverlässiges, aber kosteneffizientes Training, sowie nicht zuletzt mit Qualität und Vielseitigkeit beste Wettkampfergebnisse, zu ermöglichen.

GECO ZERO IST IN FOLGENDEN KALIBERN ERHÄLTLICH:
7 x 57, 7 x 57 R, 7 MM REM. MAG., 7 x 64, 7 x 65 R, .308 WIN., .30-06, .300 WIN. MAG. 8 x 57 JS, 8 x 57 JRS, 9.3 x 62, 9.3 x 74 R

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

EINMALIGE BOCKJAGDERLEBNISSE MIT GECO

Meistens jagt die Jägerin im Revier bei ihrem „Schwiegervater in spe“ mit einem gemischtem Wald-/Feldanteil. Rehwild ist die Hauptwildart. Daneben kommen Schwarzwild und Raubwild vor. Ein Grund mehr für ein Geschoss mit vielseitiger jagdlicher Eignung für leichtes bis mittelschweres Wild. Hauptsächlich reize die Waidfrau aber das Naturerlebnis als solches: „Ich finde es immer wieder schön, Zeit auf dem Ansitz zu verbringen und unser heimisches Wild zu beobachten.“

Ein prägendes Ereignis in ihrem bisherigen Jägerinnenleben war die Erlegung ihres ersten Maibockes. Eigentlich sollte es einem „Einstangenbock“ gelten, der sich aber kein einziges Mal blicken ließ.

„Ich saß vom Aufgang der Bockjagd bis Mitte Juni gefühlt jeden Abend draußen – und erlebte jedes Mal etwas Anderes. Beispielsweise erinnere mich noch genau an den Duft von frisch gemähtem Wiesengras und den vielen Gänsehautmomenten im Revier wie an den erstaunlichen Anblick eines heimlichen Sechsers an der Waldkante. Das war bis heute der beste Bock, den ich je gesehen habe“, schwärmt die brünette Jägerin. Letztendlich konnte sie nach etlichen Ansitzen ihr „Einhorn“ erlegen.

„Eigentlich war ich kurz davor abzubaumen, weil ich für den besagten Tag keine Chance mehr sah, da es auch schon zu dämmern begann. Ich war gerade dabei, meine Sachen zu packen, als ich links eine Bewegung im Augenwinkel wahrnahm. Tja – und da stand es dann, mein Einhorn auf 80 Meter. Das Herz hat bis zum Hals geklopft, aber viel Zeit hatte ich aufgrund des schwindenden Lichtes nicht mehr. Also habe ich schnell die Waffe gerichtet. Als der Bock breit stand, konnte ich einen perfekten Schuss antragen, welcher ihn im Knall verenden ließ. Schön war, dass mich damals unsere Kleine Münsterländer Hündin begleitet hat, eine treue Seele und Jagdgefährtin. Sie war damals schon zehn Jahre alt und ist inzwischen im Hundehimmel. Ich bin froh, dass ich dieses unvergessliche Jagderlebnis noch mit ihr erleben durfte.“

Mehr Jagdgeschichten, vielfältige Erfahrungen und Videos findest du in der GECO HUNTING WORLD. Von Jägern zu Jägern – WHERE EXCITEMENT STARTS.

EQUIPEMENT FÜR JEGLICHE ANWENDUNG

Für eine Waidfrau wie Ilona, der also die Effektivität ihrer Munition so am Herzen liegt, ist auch das Mitführen von dem richtigen und erfolgsunterstützenden Jagdinventar von oberster Priorität. Damit entscheidet sie sich bewusst für die gute Optik von GECO.

GECO OPTIK

– Breites Sortiment für praktisch jede denkbare Anwendungssituation
– Zuverlässig von der Pirsch über den Ansitz bis hin zur Bewegungsjagd
– Klare Sicht für Tag- über die Dämmerung- bis hin zur Nachtjagd
– Präzise für den Weitschuss und auch für das sportliche Schießen
– Zielfernrohre mit 4-fach und 5-fach Zoomfaktoren für den garantierten  Erfolg

DAS ERLEBNIS MIT GUTEN FREUNDEN TEILEN

Die Leichtigkeit und die Geschmacksvielfalt dieser gastronomischen Kreation lassen Schmetterlinge im Bauch schlagen. Es ist ein absolutes Muss für das nächste Date, denn Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Bei GECO wissen wir deine Gefühle zu schätzen. Das Rezept für Bratkartoffelsalat mit Rehfilet und viele weitere Ideen findest du unter den Wildrezepten von GECO.

Für mehr News, Deals, Stories abonniere jetzt den Newsletter:

Aboangebot