Verein für Jagdteckel

101

-Anzeige-

Teckel überzeugt als vielseitiger Jagdhund

In einer Zeit, in der die Reviere kleiner und die Jagdmöglichkeiten für den Einzelnen geringer werden, kommt dem Jagdteckel als kleinstem Jagdgebrauchshund wachsende Bedeutung zu. Der Verein für Jagdteckel hat sich zum Ziel gesetzt, durch Erhaltung und Förderung des Teckels als kleinster, vielseitiger Jagdhund den Jägern und Jägerinnen einen gesunden, leistungsstarken und wesensfesten Teckel an die Hand zu geben.

Als spurlauter Jäger ist er ein ausgezeichneter Stöberhund für die laute Jagd. Hierbei unterstützt ihn seine hervorragende Nase, die auch Grundlage seiner besonderen Eignung für die Arbeit auf der Wundfährte ist. Daneben eignet sich der Teckel als zuverlässiger Jäger im Gespann und erweitert damit die jagdlichen Möglichkeiten. Zum Nachweis des Erlernten bietet der Verein für Jagdteckel Prüfungen an, bei denen die Teckel ihr Können praxisnah unter Beweis zu stellen haben.

Der Jagdteckel zeichnet sich durch Leistungs- und Wesensstärke aus (Foto: VJT/Weinreich).
Aus den Welpen werden einmal perfekte Jagdgebrauchshunde (Foto: VJT/Matthies).
Aboangebot