ANZEIGE

Bleifrei und effizient auf Wasserwild – mit den Rottweil Schrotpatronen BI-Load und FE-Load

900
ANZEIGE

Der Herbst läutet für den passionierten Enten- und Gänsejäger die Zeit der jagdlichen Ernte ein. Vor allem der Abendstrich, wenn die Sonne den Horizont küsst und sich die ersten Silhouetten der Wasservögel am Himmel abzeichnen, beschert ungemein reizvolle Momente. Allein das Klingeln der Schwingen lässt das Herz höherschlagen. Bei aller Jagdromantik darf das Wesentliche natürlich nicht zu kurz kommen: die geeignete Munition für eine wasserwildgerechte Jagd. Insbesondere Gänse, die aufgrund ihres dichten Gefieders mitunter sehr schusshart sein können, sollten nur mit passender Laborierung bejagt werden.

Mit den neuen Schrotpatronen BI-Load und FE-Load von Rottweil geht es bleifrei und effizient auf Wasserwild.

Zudem gilt es, die Vorgaben des Gesetzgebers zu beachten. Wer an/über Gewässern und anderen sensiblen Bereichen jagt, ist in allen Bundesländern bis auf Bremen und Hamburg bereits dazu verpflichtet, bleifreie Schrotmunition zu verwenden. Ein EU-weites Verbot von Bleischrot in Feuchtgebieten wurde im Herbst dieses Jahres beschlossen und soll nach einer Übergangsfrist von zwei Jahren in Kraft treten.

Rottweil präsentiert mit Rottweil FE-Load und BI-Load eine neue Serie von bleifreien und leistungsstarken Jagdschrotpatronen. Sie eignen sich aufgrund ihrer Eigenschaften für nahezu alle jagdlich gängigen Entfernungen und Flugwildarten – ob Ente, Möwe oder Wildgans – und sind obendrein umweltfreundlich. Rottweil BI-Load ist mit zwei verschiedenen Schroten geladen: vorne, direkt hinter dem Verschluss schwere, rote Schrote aus Bismut (3,8 mm) für mehr Energie und Eindringtiefe, hinten leichtere Stahlschrote (3,5 mm) für perfekte Deckung und mehr Schrote auf dem Wildkörper. Bismut hat ähnliche Eigenschaften wie Blei, ist aber schwerer als Weicheisen. Rottweil FE-Load, geladen mit zwei verschiedenen Lagen Stahlschrot in 3,8 und 3,3 Millimeter, bietet gegenüber herkömmlichen Weicheisenschrotpatronen 10 Prozent mehr Vorlage und ist damit die schwerste Stahlschrotpatrone in ihrem Kaliber. Das Ergebnis: Der schwerere Part sorgt für eine hohe Schockwirkung, während die große Anzahl von Weicheisenschroten für eine große Deckung sorgen.

Die neuen bleifreien Schrotpatronen Rottweil BI-Load und FE-Load sind leistungsstark und eignen sich für nahezu alle jagdlich gängigen Entfernungen wie auch Flugwildarten.

Beide Laborierungen sind ab sofort in den Kalibern 12/76 HP MAGNUM mit je 40 Gramm und 12/70 HP mit jeweils 36 Gramm reiner bleifrei Power erhältlich. Hülse, Schrotbecher und Abdeckscheibe aus transparentem Material machen die Technologie sichtbar. Die roten Schrote vorne erleichtern die Sichtbarkeit der Garbe.

Beide neue Rottweil Jagdschrotpatronen sind ab sofort in den Kalibern 12/76 HP MAGNUM mit je 40 Gramm und 12/70 HP mit jeweils 36 Gramm reiner bleifrei Power erhältlich.
Aboangebot