DJZ-Heftvorschau 6/2017

8227

Nicht verpassen!

Die Juni-Ausgabe der DJZ liegt ab dem 31. Mai 2017 im Handel.

TitelThema: Leiser geht’s nicht

Vielleicht die spannendste Art der Jagd. Die Pirsch auf Strümpfen oder gar barfuß. Jagdklamotten an, Schuhe aus und ab in die vielversprechenden Ecken des Reviers. Mit etwas Glück kommt der Jäger so ganz nah ans Wild. Tipps für Leisetreter!

  • Das etwas andere Pirschen: Auf Zehenspitzen zur Beute
  • Tarnung mal anders: Kinderwagen-Pirsch
  • Pirschstöcke: Profis gehen am Stock
  • Verhalten von Reh und Sau: Immer der Nase nach

WEITERE THEMEN DER DJZ 6/2017

Wolf trifft auf Jäger

Grauhunde kommen mittlerweile in vielen Bundesländern vor. Konfrontationen mit Jägern nicht ausgeschlossen. Was darf der Grünrock im Ernstfall tun? Ein Jurist erklärt den Notstand.

Sauen drücken …

… im Ausland. DJZ-Autor Andre Thoma stellt spannende sowie beuteträchtige Drückjagden in „aller Welt“ vor. Lassen Sie sich ködern!

Schräg von vorn

Der Schuss halbspitz auf Rehwild. Oft ist es die einzige Chance. Das ist auch machbar, wenn der Grünrock weiß, wie’s geht. DJZ-Redakteur Peter Diekmann hat Tipps parat.

„Feuchtgebiete“

Wild wird von Wasserstellen sowie Suhlen magisch angezogen. Vor allem an heißen Sommertagen. Das kann der Jäger nutzen. Heißer Ansitz an kühlem Nass.

Fies geprüft?

Jagdliche Hundeprüfungen sollen die Leistung der Vierläufer dokumentieren. Wohlwollend. Nicht selten läuft es ganz anders …

Schnell und günstig

Die Steel Action HS fordert die Modelle von Blaser, Merkel und Co. zum Tanz. Der Geradezugrepetierer ist gut und günstig.

Gefüllte Zucchini mit Wildschweinhack

Henrik Elbers zeigt, wie’s gemacht wird.

Viele weitere Rezepte zum Nachkochen gibts hier …

ANZEIGE
Aboangebot