ANZEIGE

Illegale Reduzierhülsen

5934


Ein Verfahren der Polizei Gütersloh richtet sich gegen einen Hersteller von Reduzierhülsen, der über das Internet ohne die erforderlichen Prüfungen und Genehmigungen handelt. Die Polizei weist darauf hin, dass Gefahren für Besitzer und Dritte ausgehen könnten. Aus diesem Grund bittet die Polizei um Rücksendung der betreffenden Reduzierhülsen.

 

Der Beschuldigte hat weder die Waffenherstellungs- und Handelserlaubnis, noch die vorgeschriebenen Prüfungen durch ein Beschussamt oder die Bauartzulassung durch die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB).
 
Das Forum Waffenrecht rät
 
In den letzten Tagen haben viele Waffenbesitzer einen Anhörungsbogen als Beschuldigte in oben genanntem Verfahren bekommen und sich hilfesuchend an das Forum Waffenrecht gewandt. Das Forum Waffenrecht rät daher den Betroffenen:
  • Einsteckläufe und Reduzierstücke sind weiterhin gem. Anlage 2, Abschnitt 2, Unterabschnitt 2 Nr. 2a für Inhaber einer waffenrechtlichen Erlaubnis von der Erlaubnispflicht freigestellt. Das heißt: Solange die Grundwaffe rechtmäßig besessen wird, darf die erforderliche Reduzierhülse ohne Eintragung in die WBK erworben und besessen werden. Jeder berechtigte Waffenbesitzer, der diese Voraussetzungen erfüllt, muss daher keine strafrechtlichen Konsequenzen fürchten. ABER: Da in diesem Fall eine für ein Reduzierstück vorgeschriebene Beschuss- oder Bauartprüfung nicht stattgefunden hat, ist das Schießen oder die Weitergabe an Dritte verboten (vgl. § 12 BeschG).
  • Das Forum Waffenrecht rät sich kooperativ zu verhalten und gegenüber der Behörde schriftlich zu erklären, dass man über die erforderliche waffenrechtliche Erlaubnis und Grundwaffe verfügen. Der Kaufbeleg und eine Kopie der WBK können beigefügt werden. Selbstverständlich steht einem aber auch das Recht der Aussageverweigerung zu, insbesondere da das Anschreiben den Adressaten auch als Beschuldigten bezeichnet.
  • Waffen sollten bei seriösen Herstellern und  Händlern erworben werden. Beim Kauf über Privatpersonen muss immer auf die erforderlichen Prüfzeichen und Zertifikate geachtet werden.
 


ANZEIGE
Aboangebot