Power der Jungen Jäger wächst europaweit

545


III. internationale Treffen der Jungen Jäger wieder ein super Erfolg!!!

Peter Brade

Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößert zu sehen
Der Erfolg aus dem Jahr 2004, als sich die Jungen Jäger aus den Niederlanden, Belgien und NRW in der Eifel trafen, schien kaum überbietbar zu sein, aber die belgischen Jungen Jäger bewiesen als Gastgeber des III. internationalen Meetings der Jungen Jäger das Gegenteil. Mit rund 70 Teilnehmern war es die bisher größte Veranstaltung ihrer Art und auch der perfekt organisierte Tagesablauf ließ keine Wünsche offen.
 
Beim Besuch des Waffenherstellers Dumoulin in Horstel konnten die Teilnehmer sehen, wie exquisite Luxuswaffen hergestellt werden. Danach besuchte man eine traditionelle Graveurschule. Besonders spektakulär war der Besuch des Beschussamtes von Belgien. Dort wurden alle Arbeitsschritte, von der einfachen Sichtprüfung bis zum Beschuss, erklärt und sehr anschaulich vorgeführt.
 
Im Weinkastell Genoels-Elderen, zwischen den Weinbergen, konnten dann die Teilnehmer Ihre Gaumen bei einem Glas Chardonnay erfrischen. Im Zentrum Belgiens, besuchten die Teilnehmer das größte belgische Jagdmuseum und Jagdschloss.
 
Am nächsten Tag ließen es sich die Gastgeber nicht nehmen, die Herstellung von Jenever im  „Borrelhuis“ Ihren Gästen vorzuführen. Natürlich konnten alle einen alten Jenever nicht nur probieren, sonder auch als genüssliches Andenken mit nach Hause nehmen.
Nach anspruchsvoller Kultur war unser nächstes Ziel ein belgisches Jagdgeschäft.
Dort wurde uns das professionelle Schießkino vorgeführt. Man gab uns zu verstehen, dass es in Deutschland nur wenige Einrichtungen dieser Art gebe und dieses Schießkino in Belgien das einzige sei.
Natürlich standen Kennenlernen und Gemütlichkeit im Vordergrund der Veranstaltung. In tollen Schlössern und super Lokationen stand dem auch nichts im Wege.
Peter Brade

Peter Brade

Gruppenfoto
Klicken Sie auf das Bild um es vergrößert zu sehen
Besonders beeindruckte, mit welchem Spaß und Engagement die Jungen Jäger, an diesem Treffen teilgenommen haben. Sämtliche Sprachbarrieren wurden schnell abgelegt und es herrschte eine wirkliche internationale Verbundenheit und tolle Stimmung  mit unseren Nachbarländern. 
Das Wichtigste an diesen Treffen ist die jagdliche Zukunft in Europa. Nur gemeinsam sind wir stark. Das gilt nicht auf nationaler Ebene, sondern auch international, denn dort, auf EU-Ebene, werden die Rahmenbedingungen geschaffen.
 
Eins steht schon heute fest, die Jungen Jäger stehen hinter Ihren Verbänden und setzen sich für die Jagd auch in Europa ein.
Natürlich ist es das Ziel, auch in den nächsten Jahren das internationale Treffen der Jungen Jäger weiter auszubauen. So ist es geplant, dass schon  im nächsten Jahr weitere Junge Jäger aus anderen europäischen Ländern an dem Treffen teilnehmen. Erste Kontakte bestehen bereits.
Die Niederlande werden im nächsten Jahr, das IV. internationale Treffen der Jungen Jäger ausrichten.
 
Nähere Informationen über die Nachwuchsförderung des Landesjagdverbandes NRW erhalten Sie auch unter www.ljv-nrw.de  – Rund um die Jagd – Junge Jäger –
Veith Groote
Peter Brade

Aboangebot