Sauer & Sohn belohnt seine Mitarbeiter

1271


Rekord-Ergebnis zu erwarten

Peter Brade

Hochmoderne CNC-Fertigung bei Sauer & Sohn Eckernförde
Hochmoderne CNC-Fertigung bei Sauer & Sohn Eckernförde
Der Waffen-Hersteller aus Eckernförde beteiligt sein Team am voraussichtlich besten Ergebnis der Firmengeschichte. Jeder der über 300 Tarif-Beschäftigten erhält mit dem Dezember-Gehalt eine freiwillige Sonderzahlung von 1.000 Euro, jeder Auszubildende 250 Euro.
 
 
Mit erneutem Zuwachs der beiden Marken SAUER und SIG SAUER in allen drei Geschäftsbereichen Jagd, Sport und Sicherheit trägt Sauers stetige Produkt-Innovation und kompromisslose Qualität in 2005 erneut Früchte: Über 55 Millionen Euro Umsatz markieren einen neuen Spitzenwert in der 254-jährigen Firmengeschichte.
 
„Sowohl die Verkaufszahlen als auch die Produktivität haben wir deutlich gesteigert“, zeigte sich Geschäftsführer Thomas Schnizler erfreut. Vor allem die innerbetrieblichen Vereinbarungen zwischen Management und Arbeitnehmer-Vertretung führen zu einer soliden Basis für langfristigen Erfolg. „Wir arbeiten im engen Dialog an vernünftigen Regelungen im Bereich Entlohnung und Zeitmanagement. So konnten wir trotz des steigenden Preisdrucks in den Märkten hervorragend bestehen“, erläutert Thomas Schnizler einen Baustein des Erfolges.
 
Die diesjährige freiwillige Sonderzahlung ist Teil der Unternehmens-Vision. Thomas Schnizler wörtlich: „Wir bekennen uns klar zu unserer Stamm-Mannschaft in Eckernförde und zur gemeinsamen Bewältigung bevorstehender Herausforderungen. Das gilt in schlechten wie in guten Zeiten. 2005 wird ein gutes Jahr, und dieser Erfolg der Mitarbeiter soll für sie auch greifbar sein.“ 
 
Sauer Press Service
Peter Brade

Aboangebot