ANZEIGE

Österreich – Jäger schießt sich Daumen ab

12959

Am Freitagabend kam es in Neudorf im Bezirk Graz-Umgebung (Steiermark) zu einem Unfall mit einer Langwaffe.

(Symbolbild: mino21 /AdobeStock)

Wie die Polizei berichtet, hantierte ein 52-Jähriger im Keller seines Hauses mit einer Flinte, als sich plötzlich ein Schuss löste. Die Schrotgarbe traf den Jäger in die rechte Hand, wodurch sein Daumen abgetrennt wurde. Der Verletzte wurde zur Behandlung ins Landeskrankenhaus Graz eingeliefert. Das vordere Glied des Daumens wurde später gefunden und von der Polizei nach Rücksprache mit dem behandelten Arzt in einem Eisbeutel verwahrt ebenfalls ins Spital gebracht. Weitere Erhebungen zur genauen Unfallursache folgen.

fh

ANZEIGE
Aboangebot