Ramsauer-Anzeige bewirkt Bau eines Wildzauns

1319


Die Anzeige gegen Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer zog Revierjäger Gerhard Keil zurück.

 

Weil ein fehlender Schutzzaun einen schweren Wildunfall mit drei Toten auf der A5 bei Alsfeld verursachte, zeigte der anliegende Revierjäger und ehemalige CDU-Landtagsabgeordnete Gerhard Keil Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) an. Jetzt zog er die Anzeige zurück, weil die Lücke im Schutzzaun nun geschlossen wurde. Sie entstand vor drei Jahren bei einer Autobahnsanierung und blieb offen, obwohl Jagdpächter Keil mehrmals auf die drohende Gefahr durch querendes Wild hingewiesen hatte. 
sd
 


ANZEIGE
Aboangebot