Schneller und sicherer Transport mit der SOS Hundetransportdecke!

91

-Anzeige-

Laut einer Erhebung von Statista wurden 2019/2020 rund 3060 Rothirsche bei Wildunfällen getötet. Eine vergleichsweise geringe Anzahl gegenüber Rehwild, das mit 198.970 verunglückten Tieren zu Buche schlägt oder Schwarzwild, das über 31.000 Tiere zu beklagen hat.
Bei aller Dramatik diesen Zahlen gegenüber, bleibt auch immer die Frage, wie transportiere ich Wild, das durch einen Unfall tödlich verunglückt ist, schnell und sicher von der Straße?

Wie transportiere ich verunfalltes Wild abseits der Jagd?

Bei der Jagd an sich, ist diese Thematik durch entsprechende Seilwinden und Bergewerkzeuge abgedeckt. Auch bei der Drückjagd, ist das Problem Abtransport von erlegtem Wild abgedeckt. Was aber, wenn ich privat unterwegs bin und keinerlei Bergemittel zur Verfügung habe und mir dann ein Reh auf einer eventuell unübersichtlichen Landstraße ins Auto rennt?

SOS Hunde-Rettungsdecke – ein Muss für jeden Hundeführer und aktiven Drückjagdschützen

Im Jagdbetrieb selbst sind die Hunde täglich einem hohen Verletzungsrisiko ausgesetzt. Dies gilt besonders für die Drückjagdsaison in Revieren mit hohen Schwarzwildbeständen. Schnell ist es passiert: Der Hund wurde von einer Sau geschlagen und die Bauchhöhle geöffnet. Jetzt zählt jede Minute. Der Vierbeiner muss sicher zum nächsten Weg und dann zum nächsten Tierarzt gebracht werden.
Die SOS-Hunde-Rettungsdecke wiegt lediglich 70g und passt in jeden Jagdrucksack ohne viel Platz zu benötigen. Es empfiehlt sich die Decke nicht nur auf Bewegungsjagden sondern ganzjährig bei jedem Reviergang mit Hund mitzuführen. Sie ist äußerst reißfest sowie Kälte- und wärmeisolierend. Mit den praktischen Tragegriffen sind Lasten bis 60 kg im Gelände gut zu transportieren.
Auch für nichtjagende Hundebesitzer ist die SOS-Hunde-Rettungsdecke im Notfall eine wertvolle Hilfe. Ganz gleich, ob im Alltag oder auf Reisen – schnell hat sich der Vierbeiner schwer verletzt und muss in die Tierklinik.

Die SOS Decke trägt locker 60 kg und wiegt selbst nur 70 Gramm
Martin Knauder, zertifizierter Hundetrainer und Gründer von KNAUDER’S BEST, hat sich durch einen eigenen Hundeunfall mit der Thematik auseinandergesetzt und eine Tiertransportdecke entwickelt, mit der ein Hundeführer:in im Dienst oder Jäger:in während der Drückjagd, sowie der Privatmann/-frau in der Lage ist schnell auf etwaige Unfallszenarien zu reagieren.
Die von ihm entwickelte SOS Hunderettungsdecke ist eine Transportdecke mit einer zugelassenen Tragkraft von 60 kg. Die in fünfjähriger Zusammenarbeit mit der Industrie hergestellte Decke ist aus einem speziellen Material hergestellt, welches dem Anwender ermöglicht verunfallte Tiere nicht nur von der Straße weg zu transportieren, sondern auch anderweitig verunglückte Hunde bzw. Jagdhunde schnell und sicher zum Tierarzt oder in die Tierklinik zu bringen.
Da sie zusammengefaltet der Größe eines Handy entspricht und nur 70 Gramm Eigengewicht aufweist, kann sie problemlos im Handschuhfach oder der Seitenablage in der Autotür mitgeführt werden. Die Tragfläche auseinandergefaltet beträgt 120 x 80 cm.

Martin Knauder empfiehlt die SOS Hunderettungsdecke bei jedem Jagdeinsatz in der Seitentasche der Jagdhose oder im Rucksack mitzuführen und privat im Handschuhfach des Autos griffbereit zu haben.

Mehr dazu unter https://www.knaudersbest.com/SOS-Erste-Hilfe
und in dem nachfolgenden Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die SOS Hundetransportdecke ist hier erhältlich.

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Webseite.

Aboangebot