ANZEIGE

Schwan mit Pfeil angeschossen

5644

Vergangenen Dienstagnachmittag wurde der Polizei Celle durch einen Spaziergänger ein verletzter Schwan gemeldet.

Er hatte ihn im Bereich eines Seitenarmes der Örzte bei Winsen/Woltshausen (Niedersachsen) entdeckt. Mitarbeiter des Tierschutzes Celle fingen das Federvieh ein. In der Brust des Schwanes steckte ein Pfeil. Nach Anzeige des Tierheimes Celle leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ein. Nach tierärztlicher Behandlung erholt sich der Schwan nun von seinen Verletzungen.

Die Polizei kann derzeit keine Aussage dazu machen, ob die Sache etwas mit den beiden jungen Männern zu tun hat, die im September vergangenen Jahres in einem Waldstück nahe Rixförde bei Hambühren mit Pfeil und Bogen angetroffen wurden. Das damals eingeleitete Verfahren wegen des Verdachts der Jagdwilderei wurde an die Staatsanwaltschaft abgegeben.

sl

Die Polizei bittet um Hinweise unter 05146-500090 (Foto: Polizeiinspektion Celle)
ANZEIGE
Aboangebot