Anzeige nach Hegeabschuss

1163

Laut einem Facebook-Post hat „Wildschutz Deutschland e.V.“ am 9. Juni Anzeige gegen einen Jäger erstattet.

Grund hierfür sei der Hegeabschuss von einem an Räude erkrankten Fuchs gewesen, welcher in dem Kurpark Tegernsee (Bayern) geschehen sein soll. Es sei keine Genehmigung für den Schusswaffengebrauch im Park bei der „zuständigen Behörde“ eingeholt worden. Obwohl die Jagd allgemein als Systemrelevant sowie Jäger als staatlich anerkannte Naturschützer gelten, setzt sich der Verein „Wildschutz Deutschland e.V.“ für die „Abschaffung der Hobbyjagd“ ein.

jb

Räude
(Symbolbild: Jörg Fischer)
Aboangebot