ASP erreicht Niedersachsen

10125
Im Emsland wurde erstmalig die ASP festgestellt (Bild: AdobeStock/fotohansel; AdobeStock/WildMedia)

ASP im Emsland. Betrieb muss Tiere keulen

Am Samstag teilte das niedersächsische Landwirtschaftsministerium mit, dass in einem schweinehaltenden Betrieb im Landkreis Emsland die ASP ausgebrochen ist. Das Friedrich-Loeffler Institut (FLI), bestätigte den Befund des Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit. Nach Angaben des Ministeriusm ist dies der erste bekannte Fall der Afrikanischen Schweinepest in Niedersachsen.

„Es war leider nur eine Frage der Zeit, wann die Schweinepest auch Niedersachsen erreicht. Das ist ein harter emotionaler Schlag für die Schweinehalter bei uns im Land“, sagte Ministerin Barbara Otte-Kinast.

Der Betrieb in der Gemeinde Emsbüren hält rund 1800 Schweine, die nun alle gekeult werden müssen. Diese Maßnahme würde am Sonntag durchgeführt. AL

ANZEIGE
Aboangebot