ANZEIGE

Bär als Rissverursacher identifiziert

10478

Im Landkreis Rosenheim (Oberbayern) konnte ein Braunbär als Rissverursacher von Schafen nachgewiesen werden.

Die Nutztierrisse im Landkreis Rosenheim konnten einem Bären zugeordnet werden (Symbolbild: erika8213/ AdobeStock)

Einer Meldung des Bayerischen Landesamts für Umwelt zufolge habe ein Mitglied des Netzwerks Große Beutegreifer die Situation vor Ort umgehend begutachtet und genetische Proben genommen. Anhand der Erstdokumentation der äußeren Verletzungen der Tiere und vor Ort aufgefundener Trittsiegel könne dieser Vorfall einem Bären zugeordnet werden.

Weitergehende Erkenntnisse zum Individuum soll eine Analyse der genetischen Spuren liefern. Erst am vergangenen Wochenende wurden Trittsiegel eines Braunbären im Grenzgebiet zu Österreich gesichtet. Eine Sichtung oder eine direkte Begegnung mit Menschen gab es bislang nicht.

fh

ANZEIGE
Aboangebot